Mit 3 Tipps zu einer besseren Verkaufsrhetorik

Wenn Sie sich in Ihrem Verkaufsgespräch Sätze sagen hören wie der folgende, müssen Sie dringend an Ihrem Sprachstil und Ihrer Verkaufsrhetorik arbeiten:

Out: „Man könnte eine Erhöhung der Qualität Ihrer Verkaufsgespräche eventuell möglich machen, wenn…“.

Fügen Sie die 3 folgenden Regeln Ihrer Verkaufsrhetorik hinzu und und Sie kommen Ihrem Verkaufserfolg einen großen Schritt näher:

1. Unpersönliches „man“ statt „Sie“ oder „ich“

Formulierungen mit „man“ wirken sehr unpersönlich und können im Extemfall den Eindruck erwecken Sie stünden nicht 100% zu Ihrem Produkt.

  • Out: „Man kann die Qualität des Verkaufsgesprächs deutlich erhöhen, wenn“
  • In: „Sie erhöhen die Qualität Ihres Verkaufsgesprächs deutlich, wenn…“ oder „Ich kann die Qualität Ihres Verkaufsgesprächs deutlich erhöhen, wenn…“

2. Konjunktive ersetzen

Zu viele Konjunktive (hätte, könnte, würde…) im Verkaufsgepräch lassen Sie sehr unverbindlich und damit weniger überzeugend wirken.

  • Out: „Sie könnten die Qualität Ihrer Verkaufsgespräche erhöhen, wenn…“
  • In: „Sie erhöhen die Qualität Ihrer Verkaufsgespräche deutlich, wenn…“

3. Zu viele Substantive

Substantive mit „ung“ wirken sehr abstakt und wenig lebendig. Sprechen Sie kein beamtendeutsch, sondern hauchen sie Ihrer Sprache Leben ein.

  • Out: „Die Erhöhung der Qualität Ihrer Verkaufsgespräche ist möglich, wenn…“
  • In: „Sie erhöhen die Qualität Ihrer Verkaufsgespräche deutlich, wenn…“