Projekte aus der Praxis

So netzwerken Sie produktiver mit den richtigen XING-Kategorien

So netzwerken Sie produktiver mit den richtigen XING-Kategorien

Mit den Kategorien in XING können Sie gezielt und effektiv ausgewählte Unternehmen und Entscheider kontaktieren, so dass Sie Ihre Akquise erheblich wirkungsvoller gestalten können.

Die richtigen XING-Kategorien für Ihr Netzwerk

Sie können jedem Ihrer XING Kontakte beliebig viele Kategorien zuordnen. Ich rate Ihnen diese Kategorien bei Ihren XING Kontakten konsequent einzusetzen. Denn so können Sie mit wenigen Klicks effektive Selektionen Ihrer XING Kontakte durchführen. Mit den richtigen Kategorien in XING können Sie z.B.:

  • Ihre Kontakte nach Prioritäten gruppieren und vergessen so nie wieder Ihre VIP-Kontakte regelmäßig zu Kontakten.Gezielt Termine vor Ort vereinbaren, wenn Sie z.B. noch freie Terminfenster auf Reisen nach Hamburg, München etc. haben
  • Mit einem Klick interessante Kontakte aus einer bestimmten Branche auflisten und so müheloser eine spezielle Branchenaktion durchführen
  • Die „richtig interessanten“ Firmen mit 1 bis 2 Klicks zu selektieren und diese noch einmal gezielt anzusprechen (= höhere Erfolgschancen)
  • Multiplikatoren, Entscheidet und Empfehlungsgeber stärker in Ihren vertrieblichen Fokus zu nehmen

7 XING-Kategorien als Basis für Ihre Recherche

Damit Sie nicht die Übersicht bei Ihren Kategorien verlieren macht es Sinn Ihre Kategorien systematisch anzulegen. Das Ziel dabei ist es mit wenigen Klicks immer die richtigen Firmen und Ansprechpartner für Ihre Akquise zu finden und anzusprechen zu können. Diese 7 Kategorien sind aus meiner Sicht ein gutes Grundgerüst:

XING Kategorie nach regionale Zuordnung nach Postleitzahlengebieten:

  • PLZ 90
  • PLZ 91
  • PLZ 92
  • PLZ 93

etc.

XING Kategorie nach Branche:

z.B. Versicherung, Finanzen und Banken, Steuern, Beratung und Recht, Hotels, Tagungen und Seminarräume, EDV und IT, Marketing und Werbung, Gesundheit & Medizin, Immobilien etc.

XING Kategorie nach Firmengröße

  • 1 – 10 MA
  • 11 – 50 MA
  • 51 – 200 MA
  • 201 – 1000 MA
  • 1.001 – 5.000 MA
  • über 5.000 MA

Kategorie nach Position

  • Geschäftsführer
  • Inhaber
  • Prokurist
  • Selbständig
  • Unternehmer
  • Führungskraft
  • Angestellter
  • Freiberufler

Kategorie nach Geschäftspotential

  • A-Potential (mit konkretem Bedarf)
  • B-Potential (Ggf. mit Bedarf)
  • C-Potential (mit wenig Auftragspotenzial)
  • D-Potential (kein Auftragspotenzial)

Kategorie nach Partnerstatus

  • Kunde
  • Kooperationspartner
  • Interessent
  • Empfehlungsgeber

Kategorie nach Kontaktqualität

  • Qualität 1 (kenne ich persönlich)
  • Qualität 2 (bekannt per Telefon)
  • Qualität 3 (per E-Mail kommuniziert)
  • Qualität 4 (nur einmaliger Kontakt über XING)

Wie erstellen Sie Kategorien in XING

  1. Klicken Sie auf Ihrer Startseite auf den Reiter „Kontakte“
  2. Im unteren Bereich jedes Ihrer Kontakte sehen Sie den Eintrag „Kategorien“
  3. Klicken Sie auf das „+“, um einem Kontakt eine Kategorie zuzuweisen.

Umbennen von XING Kategorien

Sollten Sie eine Kategorie einmal umbennen wollen oder sogar ganz löschen, dann können Sie das ganz bequem zentral erledigen.

  1. Klicken Sie in der rechten Spalte neben der Überschrift „Kategorien“ auf „Bearbeiten“
  2. Klicken Sie auf das Kreuz der zu löschenden Kategorie und diese wird – nach Bestätigung der Sicherheitsabfrage – gelöscht.
  3. Zum Umbenennen einfach direkt auf die zu ändernde Kategorie klicken und den neuen Kategorienamen eintippen.
  4. Klicken Sie auf das Häkchen – fertig.
By | 2016-01-01T20:25:01+00:00 Mai 28th, 2014|Categories: Akquise verbessern|Tags: , , |