Logisches hypnotisches Sprachmuster – die Kausaltechnik

In diesem Artikel zeige ich dir, wie du mit dem hypnotischen Sprachmuster der Kausaltechnik elegant deine Verkaufsrhetorik optimierst.  Du erfährst, wie du Tatsachen und Suggestionen so verbindest, dass du eine innere Logik aufbaust und dein Gesprächspartner dir bereitwillig folgt.

Keine Angst vor Hypnose?

Bei dem Begriff „Hypnose“  denken manche sofort an die berüchtigte Showhypnose. Bei der – eben noch ganz normale Menschen – plötzlich kläffend und jaulend auf allen Vieren über die Bühne hüpfen.  Und das sind noch die harmlosen Varianten der Show-Hypnose. Andere verbinden mit Hypnose eine Art Magie, die das Gegenüber völlig willenlos macht. Dabei ist Hypnose nicht etwas, was uns entmachtet, sondern ganz im Gegenteil: mit Hypnose bist du fokussierter, konzentrierter und in der Lage, limitierende Glaubenssätze zu überwinden. Und natürlich kannst du hypnotische Sprachmuster auch ganz hervorragend im Verkaufsgespräch oder in der Akquise nutzen, um deine Botschaft rüberzubringen.

Was sind hypnotische Sprachmuster?

Hypnotische Sprachmuster sind spezielle Kommunikationstechniken und Formulierungen, die immer nach dem gleichen Prinzip funktionieren. Der bewusste, rationale Verstand wird beschäftigt, umso direkt das unkritische und mächtige Unterbewusstsein anzusprechen. Im neurolinguistischen Programmieren (NLP) sind viele sogenannte hypnotische Sprachmuster zusammengefasst. Der Ursprung dieser hypnotischen Sprachmuster geht auf Milton Ericksson zurück. Ericksson war ein begnadeter Hypnotherapeut, dessen Ideen in Form des Milton-Modells in das NLP einflossen.

Mit den hypnotischen Sprachmustern von Milton Ericksson erreichst du, dass dein Gesprächspartner eine kausale Verbindung ziehen kann, von dem was jetzt gerade passiert, von dem was er jetzt gerade beobachtet und erlebt und dem was sein soll, also was du ihm suggerieren möchtest.

So funktioniert die Kausaltechnik

Hypnotisch Sprachmuster in der Verkaufspraxis

Beispiele für die Kausaltechnik

Kombiniere verschiedene Argumentationsbausteine

By | 2017-12-28T21:46:05+00:00 Juni 20th, 2016|Categories: Allgemein, Einwände entkräften|Tags: |

Projekte aus der Praxis