Projekte aus der Praxis

Fotoprotokoll

Jedes Verkaufstraining ist anders. Selbst wenn die Themen die behandelt werden identisch sind, bringt doch jede Gruppe mit Ihren unterschiedlichen Erfahrungswerten und Erwartungen eine ganz eigene Perspektive in ein Verkaufstraining. Deshalb gehören Standartunterlagen, die nach jedem Seminar verteilt werden, und nur ein müdes Gähnen der Teilnehmer provozieren, nicht zu einer guten Nachbereitung eines Verkaufstrainings.

 Ich höre immer wieder, dass umfangreiche Teilnehmerunterlagen überhaupt nicht gelesen werden. Im besten Fall landen sie im Regal – im schlimmsten Fall direkt in der Ablage “P”.

Viel mehr wird durch den richtigen Einsatz von Fotoprotokollen erreicht. Ein gutes Fotoprotokoll nach dem Verkaufstraining ist eine hervorragende Dokumentationshilfe. Dort finden die Teilnehmer die Bilder wieder, die sie auch live im Verkaufstraining gesehen haben. Das ist viel wirkungsvoller als abstrakte Theoriepapiere. Die einzelnen Flip-Charts oder Powerpoint Folien können dann noch kurz erklärt werden, damit der Gesamtzusammenhang erkennbar bleibt. So schafft man einen Erinnerungsanker mit Mehrwert. Fazit ist: Ein lebendiges Fotoprotokoll gehört auf jeden Fall in das Repertoire eines guten Verkaufstrainers.

Fotoprotokoll dienen als Transferhilfe nach einem Verkaufstraining

Wir bei bottin training erstellen nach jedem Verkaufstraining für Firmen und auch nach jedem unserer offenen Basis Verkaufstrainigs ein individuelles Fotoprotokoll. Häufig bekommen wir die Rückmeldung, dass die besondere Aufmachung unserer Fotoprotolle zum einen dazu motiviert, die Fotoprotokolle auch wirklich durchzuarbeiten und zum anderen dazu anregt, die “wiederentdeckten Inhalte” in die tägliche Arbeitspraxis zu integrieren.

Verkaufstraining Glossar

By | 2014-05-28T18:02:51+00:00 Mai 28th, 2014|Categories: Verkaufstraining-Glossar|